Ritterkreuzträger

Stabsfeldwebel
Gath, Heinrich
Ritterkreuz am:
11.10.1943
(mehr Details...)

Aktuelles

» Forum (18.03.17)
Reinhard Hardegen... (mehr)
» Datenbank (24.05.17)
Nitsch, Alfred... (mehr)

Datenbank durchsuchen

Name:  
 
[Erweiterte Suche]

Statistik


Besucher
Seit 01.01.2000: 2180768
Heute:3849
Linkeinträge: 215
Forumbeiträge: 709
Bücher: 38

    Ritterkreuzträger der "Brandenburger"

Ritterkreuzträger der "Brandenburger"

Die Brandenburger waren wahrscheinlich die schlagkräftigste Sabotage-Spezial-Einheit der Kriegsgeschichte und die Haustruppe des Admirals Wilhelm Canaris, Chef des Amtes Ausland/Abwehr im Oberkommando der Wehrmacht. Hervorgegangen aus dem "Industrieschutz-Oberschlesien" war es zunächst nur die geheimnisumwitterte "Bau-Lehrkompanie z.b.V 800". Später wurde aus ihr die Division "Brandenburg. Diese Einheit, überwiegend für Kommandounternehmen an operativen Schwerpunkten eingesetzt, blieb bis Kriegsende verhältnismäßig unbekannt. Im Wehrmachtsbericht fand sie nur selten Erwähnung.

Sie kämpften häufig im feindlichen Hinterland an fast allen Kriegsschauplätzen und hatten bei ihren "Himmelfahrtskommandos" einen hohen Blutzoll zu entrichten. Neben einer vielzahl von Auszeichnungen erhielten 18 das Ritterkreuz. Drei wurden als Brandenburger mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz ausgezeichnet.

Lesen Sie hierzu auch eine vom Militärgeschichtlichen Forschungsamt herausgegebene Studie von D. F. Witzel " Kommandoverbände der Abwehr II im Zweiten Weltkrieg".

 

Dienstgrad
Name
RK-Verleihung

Hauptmann
Afheldt, Eckart
17.03.1945 als Oberleutnant
Führer II./JägerRgt 2 "Brandenburg"

Oberstleutnant
Bröckerhoff, Wilhelm
08.05.1945 als Major
Führer PzArtRgt "Brandenburg"

Oberst
Brückner v., Erich
11.03.1945 als Oberst
Kommandeur JägRgt 1 "Brandenburg"

Sturmbannführer
Foelkersam Baron v., Adrian
14.09.1942 als Leutnant d. R.
Adjutant Stab I./LehrRgt z.b.V. 800 
"Brandenburg"

Major der Reserve
Grabert, Siegfried
10.06.1941 als Oberleutnant d. R.
Führer SonderKdo im BauLehrBtl 
z.b.V. 800 "Brandenburg"
320. Eichenlaub

06.11.1943 als Hauptmann d. R.
Chef 8./LehrRgt "Brandenburg" z.b.V. 800

Major
Kirn(Witzel), Dietrich F.
12.12.1944 als Hauptmann
Führer Front-Aufklärungs-Kommando 202

Rittmeister
Knaak, Hans-Wolfram
03.11.1942 als Oberleutnant
Chef 8./LehrRgt z.b.V. 800 "Brandenburg"

Oberstleutnant
Koenen v., Friedrich
16.09.1943 als Hauptmann
Kommandeur III./4.Rgt "Brandenburg"

Major der Reserve
Lau, Werner
09.12.1942 als Leutnant d. R.
Zugführer 5./LehrRgt z.b.V. 800 "Brandenburg"

Leutnant der Reserve
Leipzig v., Hellmut
28.04.1945 als Leutnant d. R.
Zugführer PzAufklAbt "Brandenburg"

Hauptmann
Müller-Rochholz,
Friedrich
08.05.1945 als Hauptmann
Kommandeur PzSturmPiBtl "Brandenburg"

Oberstleutnant
Oesterwitz, Karl-Heinz
30.04.1943 als Oberleutnant
Chef 7./LehrRgt z.b.V 800
734.Eichenlaub
10.02.45 als Oberstleutnant
Kommandeur JägerRgt 2 "Brandenburg"

Leutnant der Reserve
Prochaska, Ernst
16.09.1942 als  Leutnant d. R.
Führer 8./LehrRgt z.b.V. 800 "Brandenburg"

Hauptmann der Reserve
Röseke, Erich
14.04.1945 als Oberleutnant d. R.
Führer 9./JägRgt 1 "Brandenburg"

Major der Reserve
Steidl, Kurt
26.01.1944 als Hauptmann d. R.
stellv. Führer I./2.JägRgt "Brandenburg"

Major
Voshage, Werner
08.05.1945 als Major
Kommandeur HeeresFlakAbt "Brandenburg"

Oberstleutnant
Walther, Wilhelm
24.06.1940 als Oberleutnant
Stoßtruppführer 4./BauLehrBtl z.b.V. 800 "Brandenburg"

Major der Reserve
Wandrey, Max
09.01.1944 als Oberleutnant d. R.
Chef 11./JägRgt 1 "Brandenburg"
787.Eichenlaub
16.03.45 als Major d. R.
Kommandeur II./JgRgt1 "Brandenburg"

Spenden


Der Zeit- und Geldaufwand ist doch erheblich angestiegen und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch um etwas Unterstützung bitten. Jeder Euro hilft uns, damit diese Seite wieder AKTUELL und langfristig AKTIV bleiben kann.

Ins Forum einloggen

Name:  
Passwort:  
   

Interessante Links


Deutsche U-Boote 1939 - 1945


Online-Archiv

(zum Link)