Ritterkreuzträger

Oberfeldwebel der Reserve
Bittl, Xaver
Ritterkreuz am:
04.11.1943
(mehr Details...)

Aktuelles

» Forum (18.03.17)
Reinhard Hardegen... (mehr)
» Datenbank (24.05.17)
Nitsch, Alfred... (mehr)

Datenbank durchsuchen

Name:  
 
[Erweiterte Suche]

Statistik


Besucher
Seit 01.01.2000: 1996667
Heute:6509
Linkeinträge: 215
Forumbeiträge: 709
Bücher: 38

    Datenbank > detailierter Datensatz


« zurückStand: 24.02.17 / Hits: 2584
 Grösse: 528 x 768 px
Leutnant 
Schleinhege, Hermann
* 21.02.1916   Essen
+ 11.03.2014   Soest
Ritterkreuz am:  28.01.1945
als:  Leutnant 
Funktion:  Flugzeugführer 8./JG 54
Bes. Vermerke:  - 443 Feindflüge - 96 Luftsiege an der Ostfront , darunter 38 II-2, 16 PE-2. - 2 mal abgeschossen durch eigene Flak i. Mittelabschnitt u. Hauptsabschnitt (Demjansk)  
Weitere Auszeichnungen: - Dienstauszeichnung IV.Klasse (4 Jahre in WH) : 30.09.1939<br>
- Flugzeugführerabzeichen : 22.10.1940<br>
- Frontflug-Spange für Jäger in Bronze : 01.07.1942
- Frontflug-Spange für Jäger in Silber : 09.09.1942
- Frontflug-Spange für Jäger in Gold : 05.11.1942
- Eisernes Kreuz II.Klasse : 25.11.1942
- Eisernes Kreuz I.Klasse : 22.06.1943
- Verwundetenabzeichen in Schwarz : 04.09.1943
- Ehrenpokal der Luftwaffe : 02.10.1943
- Deutsches Kreuz in Gold : 20.03.1944
- Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes : 28.01.1945
- Ärmelband „Kurland“ : 20.04.1945
Quellenhinweise: Die Ritterkreuzträger der Luftwaffe Band I. Die Träger des Ritterkreuzes von Fellgiebel.

» Hier können Sie unsere Datenbank ergänzen oder Quellenangaben machen
» Sie haben ein fehlendes Bild für uns?

»

Weitere Bilder

[Druckversion] [Seite per Mail versenden] ? [Noch Fragen...?]

Spenden


Der Zeit- und Geldaufwand ist doch erheblich angestiegen und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch um etwas Unterstützung bitten. Jeder Euro hilft uns, damit diese Seite wieder AKTUELL und langfristig AKTIV bleiben kann.

Ins Forum einloggen

Name:  
Passwort:  
   

Interessante Links


Patzwall.Verlag


Seit 1971 Fachverlag für Militär- und Zeitgeschichte, speziell zur Phaleristik und Uniformkunde.

(zum Link)