Ritterkreuzträger

Hauptscharführer
Lainer, Josef
Ritterkreuz am:
08.10.1943
(mehr Details...)

Aktuelles

» Forum (08.10.17)
DK-Träger Rohloff... (mehr)
» Datenbank (15.07.17)
Mertens, Ewald... (mehr)

Datenbank durchsuchen

Name:  
 
[Erweiterte Suche]

Statistik


Besucher
Seit 01.01.2000: 3061349
Heute:5241
Linkeinträge: 215
Forumbeiträge: 710
Bücher: 38

    Datenbank > detailierter Datensatz


« zurückStand: 09.03.17 / Hits: 3687
 Grösse: 260 x 400 px
Generalmajor 
Behrend, Hermann-Heinrich
* 25.08.1898   Perleberg
+ 19.06.1987   Soltau
Ritterkreuz am:  15.07.1941
als:  Major 
Funktion:  Kommandeur I./InfRgt 489
421. Eichenlaub am:  06.03.1944 als Oberst 
   Kommandeur GrenRgt 154
148. Schwerter am:  26.04.1945 als Generalmajor 
   Kommandeur 490.InfDiv LXXXVI.Armeekorps
Bes. Vermerke:   Die Verleihung der Schwerter ist im BA nicht nachzuweisen. Es ist anzunehmen, daß die Verleihung in der Zeit vom 20.04.45 - 29.04.45 direkt erfolgt sein könnte, der 26.04.45 als Verleihungsdatum ist angenommen. (Fellgiebel)
Quellenhinweise: Die Ritterkreuzträger der Deutschen Wehrmacht 1939-1945 Teil III"Infanterie" A-Be. Die Träger des Ritterkreuzes von Fellgiebel. MdOdR 1/79 Seite 13. u. 14. MdOdR 3/83 Seite 8. Die Eichenlaubträger 1940-1945 von Stockert.
Quellenhinweise: Mit Eichenlaub und Schwertern von Karl Alman(Kurzpotrait). Landser GB 930 Seite 1 ff. Kopie Generale des Heeres, Biblio-Verlag. Mit Eichenlaub und Schwertern von Florian Berger.

» Hier können Sie unsere Datenbank ergänzen oder Quellenangaben machen
» Sie haben ein fehlendes Bild für uns?

[Druckversion] [Seite per Mail versenden] ? [Noch Fragen...?]

Spenden


Der Zeit- und Geldaufwand ist doch erheblich angestiegen und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch um etwas Unterstützung bitten. Jeder Euro hilft uns, damit diese Seite wieder AKTUELL und langfristig AKTIV bleiben kann.

Ins Forum einloggen

Name:  
Passwort:  
   

Interessante Links


Deutsche U-Boot-Geschichte


1935 begann in Deutschland der Aufbau der Kriegsmarine. Den U-Booten kam bei dieser Aufrüstung nicht die notwendige Bedeutung zu - obwohl die Erfahrungen von 1914-1918 schließlich gezeigt hatten, daß die Royal Navy gegen diese Waffe lange Zeit

(zum Link)