Ritterkreuzträger

Major
Nordmann, Theodor
Ritterkreuz am:
17.09.1941
(mehr Details...)

Aktuelles

» Forum (18.02.18)
FAKE-Verleihungen... (mehr)
» Datenbank (15.07.17)
Mertens, Ewald... (mehr)

Datenbank durchsuchen

Name:  
 
[Erweiterte Suche]

Statistik


Besucher
Seit 01.01.2000: 3509086
Heute:
Linkeinträge: 215
Forumbeiträge: 715
Bücher: 38

    Datenbank > detailierter Datensatz


« zurückStand: 04.03.17 / Hits: 2348
 Grösse: 300 x 428 px
Hauptmann 
Augenstein, Hans-Heinz
* 11.07.1921   Pforzheim-Brötzingen/Baden
+ 07.12.1944   bei Münster
Ritterkreuz am:  09.06.1944
als:  Oberleutnant 
Funktion:  Staffelführer 7./NJG 1
Bes. Vermerke:  Lt. Grablage am 06.12.44 gefallen. 
Kurzbiographie: Hans-Heinz Augenstein war Nachtjäger im Nachtjagdgeschwader 1. Als Leutnant unterstand er der 3. Staffel des Geschwaders. In der Nacht auf den 1. August 1942 errang er seinen ersten Luftsieg über eine RAF-Wellington bei Ahlhorn. Ende August 1942 wurde Augenstein in die 7. Staffel versetzt. In der Nacht zum 28. Mai 1942 errang er gleich vier Luftsiege. Am 31. Januar 1944 wurde er Staffelkapitän. Am 1. März 1944 übernahm er die 12. Staffel. Am 9. Juni 1944 wurde ihm das Ritterkreuz verliehen. Während des Jahres 1944 konnte Augenstein seine Abschußzahl auf 42 Luftsiege steigern. In der Nacht zum 5. November 1944 errang er seine drei letzten Luftsiege. In der Nacht zum 7. Dezember 1944 wurde seine Me 110 G-4 10 km nordwestlich von Münster-Handorf. Zu diesem Zeitpunkt hatte er 46 Luftsiege errungen.

http://rktraeger.de/Personenregister/A/AugensteinHH.htm
Quellenhinweise: Die Ritterkreuzträger der Luftwaffe Band I. Landser GB 808 Seite 2.

» Hier können Sie unsere Datenbank ergänzen oder Quellenangaben machen
» Sie haben ein fehlendes Bild für uns?

[Druckversion] [Seite per Mail versenden] ? [Noch Fragen...?]

Spenden


Der Zeit- und Geldaufwand ist doch erheblich angestiegen und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch um etwas Unterstützung bitten. Jeder Euro hilft uns, damit diese Seite wieder AKTUELL und langfristig AKTIV bleiben kann.

Ins Forum einloggen

Name:  
Passwort:  
   

Interessante Links


Deutsche U-Boot-Geschichte


1935 begann in Deutschland der Aufbau der Kriegsmarine. Den U-Booten kam bei dieser Aufrüstung nicht die notwendige Bedeutung zu - obwohl die Erfahrungen von 1914-1918 schließlich gezeigt hatten, daß die Royal Navy gegen diese Waffe lange Zeit

(zum Link)